Das historische Zielitz

Im Jahre 2012 hat Zielitz das 1075-jährige Jubiläum seiner ersten urkundlichen Erwähnung gefeiert. Es handelt sich dabei um eine Schenkungsurkunde von König Otto I. datiert auf den 21. September 937. Sie bestätigt, dass der Ort „Zelici“ dem Magdeburger Mauritiuskloster geschenkt wird.

 

Der Name Zielitz ist wahrscheinlich wendischen (slawischen) Ursprungs. Der Name soll sich von den Wörtern Sedliska, Sedlisce = Gehöft herleiten. Wechselvoll war die weitere Geschichte von Zielitz ganz gewiss, doch erst rund 250 Jahre später und in der Folgezeit verzeichnet man sporadisch weitere Urkunden über Zielitz.

 

Altes Bauernhaus