Schriftgröße:
 
 
Grundstücke für Familien
 

Grundstücke für Familien

In der Gemeinde Zielitz gibt es mittlerweile drei neue Eigenheimsiedlungen, die stetig erweitert werden. Die attraktive Lage und die gute Infrastruktur locken zahlreiche Interessenten an. Bauwillige können zurzeit noch unter einigen schön gelegenen Grundstücken wählen.

 

 

 
Gemeinde Zielitz vernetzt
 
     +++++  18.06.2019 GESCHLOSSEN: Mittwoch, 31. Juli 2019  +++++     
Link verschicken   Drucken
 

Jubiläumsfestspiele – Sommertheater auf dem Salzberg mit zwei Premieren

09.06.2019

Die weißen Berge von Zielitz, die man sogar vom Gipfel des Harzer Brockens aus sehen kann, bieten den Mimen des Holzhaustheaters nun schon zum 20. Mal eine einzigartige Kulisse für das beliebte „Sommertheater auf dem Salzberg“.

Schieß mich doch zum Mond!“ heißt es am 14. Juni um 19:30 Uhr bei der Premiere der neuen Komödie des Holzhaustheaters. Und der Ort für die Festspielbühne könnte nicht passender sein: Die weißen Kaliberge von Zielitz gleichen tatsächlich einer bizarren Mondlandschaft. Der ungewöhnliche Spielort lockt in jedem Jahr tausende Besucher zum Sommertheater auf dem Salzberg. Die Luft ist so salzig wie an der Ostsee und die Aussicht reicht bei entsprechender Wetterlage sogar bis zum Brocken.

Gastgeber der Festspiele ist wiederum die K+S Kali GmbH Werk Zielitz. Der größte Arbeitgeber der Region unterstützt die Holzhaustheatermimen mit Technik und Sachverstand. Die Kaliwerker bereiten den Spielort vor, organisieren die Besucherbetreuung und stellen den Bergmannssaal als Ausweichspielstätte bei Regen zur Verfügung.

 

Das Holzhaustheater überrascht seine Besucher wieder mit zwei Premieren innerhalb von 15 Stunden. Am Freitag, dem 14.06.19 um 19:30 Uhr werden die 20. Kalimandscharo-Festspiele mit der UraufführungSchieß mich doch zum Mond!“ eröffnet. Am Morgen danach, also am 15. Juni um 10:30 Uhr, folgt mit der Märchenkomödie „Hoppel, der kleine Angsthase“ die zweite Premiere.

Auch in diesem Jahr werden die Holzhaustheatermimen ihre Bühne wieder auf der Plattform in rund 70 m Höhe aufbauen. Von dort haben die Besucher der höchsten und salzigsten Bühne zwischen Magdeburg und Ostsee einen phantastischen Blick auf die Colbitz-Letzlinger Heide und bei gutem Wetter sogar Aussicht bis zum Brocken.

Termine „Schieß mich doch zum Mond!:

Freitag, 14.06. um 19:30 Uhr - Premiere

Sonnabend, 15.06. um 19:30 Uhr

Sonntag, 16.06. um 17:00 Uhr

Freitag, 21.06. um 19:30 Uhr

Sonnabend, 22.06. um 19:30 Uhr

Sonntag, 23.06. um 17:00 Uhr

Freitag, 28.06. um 19:30 Uhr

Sonnabend, 29.06. um 19:30 Uhr

Sonntag, 30.06. um 17:00 Uhr

Schieß mich doch zum Mond!“ – Komödie von Sigrid Vorpahl nach einer Vorlage von Bernhard Shaw auf der salzigsten Bühne Deutschlands

 

Es grient so grien wenn Spaniens Blieten bliehn“ - wenn das Blumenmädchen Eliza den hübschen Mund zum Sprechen öffnet, leidet Professor Henry Higgins höllische Qualen: „Kann denn die Kinder niemand lehren wie man spricht?“ fragt er verzweifelt. „Sie sind doch Phonetiker, dann zeigen Sie doch mal, was Sie können“, kontert Kollege Oberst Pickering und Henry wettet: „In sechs Monaten mache ich aus dieser verlotterten Straßengöre eine feine Dame“.

Eliza, die gar nicht weiß, wie ihr geschieht, wird zu Sprech- und Anstandsunterricht im Professorenhaus verdonnert und einige Monate später den Oberen Zehntausend als Lady vorgeführt. Schon beim zweiten Versuch überzeugt sie die Highsociety, Higgins gewinnt die Wette und feiert seinen Erfolg. Doch Eliza ist nun nicht mehr das ungebildete Blumenmädchen. Selbstbewusst bietet sie ihrem Lehrer die Stirn und Higgins würde sie am liebsten auf den Mond schießen.

 

Termine „Hoppel, der kleine Angsthase“:

Sonnabend, 15.06. um 10:30 Uhr

Sonntag, 16.06. um 10:30 Uhr

Sonnabend, 22.06. um 10:30 Uhr

Sonntag, 23.06. um 10:30 Uhr

Sonnabend, 29.06. um 10:30 Uhr

Sonntag, 30.06. um 10:30 Uhr

 

Hoppel, der kleine Angsthase“Märchenspiel von Sigrid Vorpahl nach einem Kinderbuch von Elisabeth Shaw  

Es war einmal ein kleiner Angsthase namens Hoppel.  Der wohnte bei seiner lieben Oma, die leider auch sehr ängstlich war. Pass nur immer auf, mein Kleiner,  sagte sie.  Es könnte dir etwas zustoßen.  Hoppel hatte Angst vor dem Hund.  Oma hatte gesagt: Hunde beißen. Er hatte Angst vor dem Wasser. Oma hatte gesagt: Im Wasser kann man sich erkälten.  Angsthase, Angsthase! riefen die Kinder.  Sie wollten nicht mit ihm spielen.

Eines Tages muss Hoppel mit ansehen, wie der böse Fuchs seinen kleinen Bruder Uli entführt. Wird Hoppel seine Angst überwinden?

Das Märchenspiel vom kleinen Angsthasen beruht auf der Bilderbuchgeschichte von Elisabeth Shaw, wurde jedoch für die Bühnenfassung erweitert.

Die Hasenkinder und auch der listige Fuchs werden von den Eleven der Zielitzer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche am Holzhaustheater Zielitz mit Spaß und professionellem Anspruch gespielt.

 

Karten gibt es in allen Service-Centern der Volksstimme, online über eventim, in Wolmirstedt in der Lottoannahmestelle Damaschkestraße, in der Tierarztpraxis Steffi Engelbrecht in Rogätz, in der Bibliothek Zielitz oder an der Tageskasse. Vorbestellungen sind auch per E-Mail an info@Holzhaustheater.de möglich. Die Nummer des Besuchertelefons lautet: 039 208 – 49 12 12.

Veranstaltungsort: Sommertheater auf dem Salzberg 1, 39326 Zielitz/Loitsche, Am Mittelfeld

Ersatzspielstätte bei Regen: Bergmannssaal K+S Kali GmbH 39326 Zielitz, Farsleber Straße 1

E-Mail:info@holzhaustheater.de Homepage:www.holzhaustheater.de


 

 

Foto: Komödie "Schieß mich doch zum Mond"

Fotoserien zu der Meldung


Schieß mich doch zum Mond! und Hoppel, der kleine Angsthase (08.05.2019)

Kostümproben für neue Komödie

 

Die ersten Proben in den Kostümen der neuen Inszenierung sind immer besonders spannend: Werden die Kostüme passen und auf der Bühne genauso wirken wie es geplant war? Bieten sie genügend Bewegungsfreiheit und sehen dennoch gut aus? Lassen sie sich für einen Kostümwechsel auch schnell genug aus - und anziehen?

Noch ist nicht alles gut, aber vieles auf einem guten Weg. Bis zur Uraufführung am 14. Juni 2019 beim Sommertheater auf dem Salzberg wird alles perfekt sein.